REEBOK CROSSFIT GAMES REGIONALS EUROPE: Team CrossFit Basel in Kopenhagen


 
Vor den Regionals haben wir alle Athleten des Teams von CrossFit Basel präsentiert. Mit einem sensationellen 18. Platz in den CrossFit Games Open qualifizierten wir uns für die Regionals 2012: Die 30 besten Teams aus ganz Europa traffen sich in Kopenhagen um sich zu messen.
 

CrossFit Basel on Tour!

CrossFit Basel on Tour!


Seit Kopenhagen sind bereits wieder einige Wochen vergangen. Wir haben uns alle erholt von den Strapazen des Wettkampfes und der Vorbereitung, haben uns Zeit genommen um zu analysieren was wir geleistet haben und darüber nachzudenken, was die Zukunft bringen soll. Ich bin bereits wieder in der Vorbereitung für die Powerlifting Single Lift Europameisterschaften in Lausanne (13.-15. September) und die Powerlifting Weltmeisterschaften in Boston (27. Oktober).
 
Team CrossFit Basel, Outfit by Under Armour! Thanks a lot!

Team CrossFit Basel, Outfit by Under Armour! Thanks a lot!


 
Vor der Abreise waren wir im Ungewissen, was uns genau erwartete. Es war die erste Teilnahme an den Regionals mit einem Team, die Erfahrungen als Coach von Claudia bei den Regionals 2011 gaben Anhaltspunkte. 2012 waren wir mit einem Team präsent, zudem war ich selber als Individual qualifiziert, was mir nicht erlaubte, sehr aktiv zu coachen, da ich genügend mit mir selbst zu tun hatte.
 
Watch out!

Watch out!


 
Unsere Reise erinnerte mich ein wenig an eine Schulreise, waren wir doch immerhin 10 Personen (und später in Kopenhagen kam noch Oli dazu, der separat anreiste). Der Flug von Basel-Mulhouse nach Kopenhagen verlief problemlos, die komplette Gruppe kam an und keiner ging verloren. Die gemieteten Autos abgeholt, machten wir uns auf den Weg in die Ballerup-Arena zur Registrierung. Danach gleich weiter zu unserer Unterkunft: Wir hatten ein Haus gemietet am Stadtrand von Kopenhagen. Enge Betten, schlafen auf Sofas, zu wenig Toiletten, kein Wunder, normalerweise lebt eine 4-köpfige Familie dort.
 
Here they are still smiling! Later...

Here they are still smiling! Later...


 
Seit 12h mittags nichts richtiges gegessen waren wir um 21h abends alle sehr hungrig (=unterzuckert). Wir fuhren mitten in die Stadt und entschieden uns für das beste Restaurant am Platz und gönnten uns „French Cuisine“. Ein Fehler, die anschliessende Fahrt zur nächstgelegenen Tankstelle sprach Bände. Wir gaben ein witziges Bild ab. Hätte ich nach meinem T-Bone-Steak nicht immer noch Hunger gehabt, ich hätte lachen müssen. Oli war der einzige der das Salatbuffet nutzen durfte, alle bedienten sich von seinem Teller. Einige hatten ein ganzes Poulet bestellt, welches sich als Küken herausstellte.
 
Where is the Snickers?

Where is the Snickers?


 
Von Freitag bis Sonntag Nachmittag war dann Wettkampf angesagt. Vom frühen Morgen bis am Abend waren wir in der Arena, sind selber auf der Wettkampfbühne aktiv gewesen oder haben andere Teams und Athleten angefeuert. Nicole sagt darüber treffend: „Die Regionals waren eine super Erfahrung für mich, da ich noch nie an einem solchen Wettkampf teilgenommen habe. Was wir am meisten in Erinnerung bleiben wird, ist die Community. All die Gleichgesinnten zu treffen und mit ihnen den Wettkampf zu überleben. Jeder cheert jedem zu, egal ob es eigentlich ein Konkurrent wäre oder nicht…das ist CrossFit! 3…2…1…GO!“
 
LET THE GAMES BEGIN!

LET THE GAMES BEGIN!


 
Team:
 
Wettkampftag 1:
 
EVENT 1: Claudio, Markus, Katrin, Jasmin
 
Regeln
 
For time:
20 Partner deadlifts (455 lbs)
20 Handstand push-ups
20 Partner deadlifts (315 lbs)
20 Handstand push-ups
20 Handstand push-ups
20 Partner deadlifts (455 lbs)
20 Handstand push-ups
20 Partner deadlifts (315 lbs)
 
Resultat: In 10:42 min beendete das Team das erste WOD und konnte damit die Trainingsbestleistung nicht verbessern. Der 20. Platz wurde mit CrossFit Nordvest geteilt.
 
Claudio: Locking out a Handstand Push-up

Claudio: Locking out a Handstand Push-up


 

CROSSFIT GAMES REGIONALS KOPENHAGEN: TEAM WOD 1 – Katrin – Jasmin from CrossFit Basel on Vimeo.

 
EVENT 2: Tom, Markus, Nicole, Katrin
 
Regeln
 
For time, each member of the four-person team must complete the following:
Row 1,000 meters
25 One-legged squats, alternating
15 Hang Cleans (225 / 135 lbs)
 
Resultat: Wohl die beste Leistung des Teams am ganzen Wochenende. Tom, Markus und Nicole konnten ihre Trainingsleistungen voll abrufen und kamen sehr zügig durch das WOD. Katrin, die im Training noch mit dem Gewicht der Hang Powercleans haderte, machte am Ende stolze 6 Wiederholungen innerhalb des Timecaps von 25min! Platz 18.
 

Markus: Row - Tom: Pistols

Markus: Row - Tom: Pistols


 
Katrin: Hang Powerclean 62.5kg

Katrin: Hang Powerclean 62.5kg


 
Nicole: Hang Powerclean 62.5kg

Nicole: Hang Powerclean 62.5kg


 
EVENT 3: Tom, Nicole
 
Regeln
 
For time:
10 One-arm dumbbell snatches (100 lbs)
Sprint
10 One-arm dumbbell snatches (70 lbs)
Sprint
10 One-arm dumbbell snatches (100 lbs)
Sprint
10 One-arm dumbbell snatches (70 lbs)
Sprint
10 One-arm dumbbell snatches (100 lbs)
Sprint
10 One-arm dumbbell snatches (70 lbs)
Sprint
 
Resultat: Trotz seiner schlanken Erscheinung stemmte Tom die 46kg schwere Hantel locker gegen die Decke. Für Nicole war wie für die meisten anderen Frauen die 32.5kg schwere Hantel ein wenig zu schwer. Sie kämpfte bis zum Schluss und beim Timecap nach 12min hatte sie 1 Wiederholung in der 2. Runde geschafft. Platz 18.
 
Tom: Dumbbell Snatch 46kg

Tom: Dumbbell Snatch 46kg


 
Nicole: Dumbbell Snatch 32.5kg

Nicole: Dumbbell Snatch 32.5kg


 
EVENT 4: Markus, Claudio, Katrin, Jasmin
 
Regeln
 
For time:
75 Back squats (95 lbs)
50 Pull-ups
25 Shoulder-to-overhead (95 lbs)
75 Front squats (65 lbs)
50 Pull-ups
25 Shoulder-to-overhead (65 lbs)
75 Overhead squats (45 lbs)
50 Pull-ups
25 Shoulder-to-overhead (45 lbs)
75 Back squats (135 lbs)
50 Pull-ups
25 Shoulder-to-overhead (135 lbs)
75 Front squats (85 lbs)
50 Pull-ups
25 Shoulder-to-overhead (85 lbs)
75 Overhead squats (65 lbs)
50 Pull-ups
25 Shoulder to overhead (65 lbs)
 
Resultat: Beugen, drücken und Klimmzüge, das WOD war ein echter Zerstörer. Nachdem die Ladies die Tortur überstanden hatten, machte Markus noch 45 Kniebeugen innerhalb des Timecap. Platz 19.
 
Katrin: Backsquat 42.5kg

Katrin: Backsquat 42.5kg


 
Jasmin: Shoulder to overhead (Split Jerk) 42.5kg

Jasmin: Shoulder to overhead (Split Jerk) 42.5kg


 
Markus and Claudio: Looking good holding 20kg

Markus and Claudio: Looking good holding 20kg


 
EVENT 5: Nicole, Jasmin, Katrin – Tom, Markus, Claudio
 
Regeln
 
Damen und Herren starteten getrennt. Zu dritt hatten sie jeweils 50 Sekunden Zeit um das jeweilige Gewicht über den Kopf zu bringen, alle mussten bei 105 resp 155 lbs anfangen und sich hocharbeiten. Dazwischen gab es immer 10 Sekunden Zeit um zum nächsten Gewicht vorzugehen. Im Prinzip musste man also jede Minute eine Hantel stemmen. Die höchste Leistung jedes Teammitgliedes zählte.
 
Women’s weights (pounds): 105, 115, 125, 130, 135, 140, 145, 150, 155, 160, 165, 170, 175, 180, 185.
 
Men’s weights (pounds): 155, 165, 175, 185, 195, 205, 215, 225, 235, 245, 255, 265, 275, 285, 295.
 
Resultate: Tom kam bis und mit 225 lbs (102kg), war damit 4. bester Mann (inklusive den Individual Männern!). Markus erreichte 205 lbs (94kg, Claudio 175 lbs (80kg). Bei den Ladies konnte nur Nicole das Anfangsgewicht stemmen. Anschliessend hob sie noch 115 lbs (52kg) über den Kopf, dann war auch für sie der Wettkampf beendet. Platz 14.
 

CROSSFIT GAMES REGIONALS KOPENHAGEN: TEAM WOD 5 – Tom – Markus – Claudio from CrossFit Basel on Vimeo.

 

Never fear, he doesn't bite!

Never fear, he doesn't bite!


 
Damit haben wir auch an den Regionals den hervorragenden 18. Platz belegt! Das italienische Team haben wir hinter uns gelassen und nur das deutsch-amerikanische Team der Militärbasis von Landstuhl und die Franzosen von French Invictus waren besser als wir, alle anderen Teams stammen aus dem hohen Norden, wo definitiv der Hase anders läuft (dazu zu einem späteren Zeitpunkt mehr). Da nur die besten 12 Teams ins Finale und damit zu Event 6 vorstiessen, war für CrossFit Basel nach 5 Events der Wettkampf beendet!
 
Swiss crowd: AWESOME

Swiss crowd: AWESOME


 
Am Sonntag Abend wurde dann das Wochenende gebührend gefeiert. Die CrossFit Tour machte Halt in Kopenhagen und lud zur Party, sie war der Hammer. Ein Haufen CrossFitter, die die Sau rauslassen. Von Iceland Annie die Breakdance machte auf dem Boden bis zum Dänen, der mit den Kleidern im Kanal badete gaben alle nochmals alles! Hier ein Foto, das man zeigen darf (im Gegensatz zu anderen):
 
I'm CrossFit and I know it!

I'm CrossFit and I know it!


 

 
Ja, genau so. Genau so gings ab. Man stelle sich dazu CrossFitter in Unterhosen vor, die auf der Tanzfläche Pistols machen. Zu deren Entschuldigung, da war es bereits 2 Uhr in der Früh (und nein, ich wars nicht, schliesslich brauche ich 30min Mobility um Pistols machen zu können).
 
Weitere Fotos findet ihr auf unserer Flickr-Seite, von CrossFit Leman oder von der offiziellen CrossFit Games Europe Regional Facebook-Seite.
 
Am 11. August findet zum dritten Mal die CrossFit Team CHallenge statt (jeweils in der lokalen Box, also auch hier bei uns in Basel)! Wer also nach dem lesen dieses Berichtes Lust verspürt selber Wettkampfluft zu schnappen, sucht sich 3 andere Team-Kameraden und meldet sich an.
 
Wer selber an die Regionals will, besucht am besten unsere Spezialklassen, die Montag/Mittwoch von 20-2130h sowie Samstag von 13-1430h stattfinden.
 
Die CrossFit Games finden am 13-15 Juli statt, sowohl am Freitag wie auch am Sonntag werden wir wie letztes Jahr einen Livescreen in der Box haben, jeder ist herzlich dazu eingeladen. Infos folgen.
 
Der Bericht über mich folgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.