Rückblick auf die Powerlifting Weltmeisterschaft 2014 (WDFPF) in Chisinau, Moldawien

Am vergangenen Samstag fand in Chisinau, Moldawien die Powerlifting Weltmeisterschaft statt. CrossFit Basel wurde von 2 Athleten vertreten – Ramon Gysin, Headcoach und Inhaber CrossFit Basel und Nora Jäggi, Coach. Was die beiden an diesem Wettkampftag leisteten, war exzeptionell. Nora, 19 Jahre alt, 74,3 kg Körpergewicht stand am Ende des Tages zuoberst auf dem Podest – sie setzt an diesem Samstag DREI neue Weltrekorde! In den Disziplinen Bankdrücken und Kreuzheben stellt sie zwei neue Weltrekorde auf, welche ihr zusammen mit ihrer Kniebeuge von 137.5kg auch den Weltrekord im Total einbrachten. Unglaublich ist selbstverständlich der Deadlift mit 207.5 kg. Ebenso beeindruckend ist der Backsquat mit 137.5 kg und Bench Press mit 77.5kg. Sie bekam den Titel ‚Best lifter‘ (Punktwertung abhängig von Geschlecht und Körpergewicht multipliziert mir bewegtem Gewicht) und stand als stolze und würdige Gewinnerin auf dem ersten Platz. DSC_6872 Nicht nur CrossFit Basel, vor allem aber auch ihr Coach, Ramon Gysin ist enorm stolz auf diese starke Leistung und die Disziplin von Nora. Wie schon oft in der Vergangenheit zeigt sich einmal mehr, wie wichtig die Faktoren harte Arbeit, eine gesunde mentale Einstellung und ein guter Coach für den Erfolg sind. DSC_6779

Ramon selber erlebte an seiner fünften Weltmeisterschaft einen extrem spannenden Kampf um die Weltspitze mit drei weiteren Athleten: Corrado Sirragusa (Italien), Alexandru Satalenco (Moldawien), und Victor Gogu (Moldawien). Sie alle starteten mit einem Gewicht von 260-265kg im Backsquat. Innerhalb der ersten zehn Minuten wurden sieben Versuche, den Weltrekord zu brechen absolviert. Am Ende setzte Corrado einen neuen Weltrekord im Backsquat mit 277.5kg – Ramon verfehlte sehr knapp einen neuen Rekord bei seinem Versuch von 280.5kg. Auch beim Deadlift lieferte sich die -100kg Kategorie ein Kopf-an-Kopf Rennen. Ramon fokussierte sich auf den zweiten Platz, da es offensichtlich war, dass Corrado im Kreuzheben überlegen ist. Victor, Alexandru und Ramon kämpften bis zum letzten Versuch und Ramon holte sich mit 2.5kg mehr im Total den zweiten Platz. Er erreicht den sechsten Platz in der Wertung ‚best lifter‘ bezogen auf sein Total, Körpergewicht und Alter. Die Geamtresultate und persönliche Bestleistungen von Ramon: Backsquat: 275.5kg (pB) Bench Press: 170kg (pB) Deadlift: 280kg Total: 725.5kg (pB) Die Leistungen und Potentiale in dieser Kategorie führen zu extrem spannenden Wettkämpfen und man kann sich auf weitere Battles der -100kg Männer freuen. Wie Ramon selber sagt, war es für ihn einer der spannendsten und herausforderndsten Wettkämpfe in seiner Karriere als Powerlifter.

DSC_6824

Ein weiterer, vielversprechender Kandidat ist Matthias Nachbur. Matthias ist wie Nora noch jung (19 Jahre) und hat nur wenige Monate vor der Weltmeisterschaft mit Ramon angefangen zu trainieren. Ramon entdeckte ihn während der Rob Orlando Strongman Challenge im Juni bei uns im CrossFit Basel und emutigte ihn, am Wettkampf teilzunehmen.
Matthias schaffte es beinahe 2 neue Weltrekorde – Kniebeuge und Total – zu setzen. Ebenfalls hat er im Kreuzheben den Weltrekord nur ganz knapp verfehlt.
Es ist offensichtlich, dass in diesem Athleten grosses Potential steckt und er sich zukünftig im Powerlifting Sport klar viel Respekt verschaffen kann.
DSC_6792

Herzliche Gratulation auch an die anderen Teilnehmer des Schweizer Teams:
Anna Wyss (2. -55.5kg), Riccardo Brancato (1. -75kg M2), Katia Bachmann (1. -80kg SR).
Anna Wyss‘ Trainingspläne werden ebenfalls von Ramon geschrieben und er betreut sie seit über einem Jahr als Coach.
Ein unvergessliches Wochenende für unsere Athleten und grosse Erfolge, die Geschichte schreiben werden.
CrossFit Basel und alle Members gratulieren zu diesen hervorragenden Leistungen – weiter so!!

Alle Videos Alle Fotos Alle Resultate Ramons Bericht

DSC_6912
DSC_6916

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.