RECAP FOODSPRING – ARE YOU TOUGH ENOUGH? 2016

Content:

  1. Recap 2016 EN/GER
  2. History 2012-2015

(German version below)

 FOODSPRING – ARE YOU TOUGH ENOUGH? 2016 

…one week till Christmas… contemplation, cookies, silence and shopping. But for some fearless warriors it was time to get their shit together and face the hardest competition of the year…

„Toughen the fuck up“ – once more the theme of the event. Selected Regionals-, CrossFit Games- and/or just insane and „tough enough“ athletes came from all over the globe.

39 men and 25 women, following the invitation by Ramon, gathered at CrossFit Basel to celebrate the fifth anniversary of the highly dreaded and anticipated ARE YOU TOUGH ENOUGH?. 

This time it lasted „only“ two days -16./17.12.- but only a fool would believe it would be easier…

Friday afternoon started classy and traditionally with the Olympic Lifts. Max out your Snatch and Clean&Jerk. The air of the holy halls in Münchenstein was full of tension, steam and chalk. Winner in both categories was Filip Yang with a 132.5kg Snatch, followed by our leaders Ramon (127.5) and Tom (122.5), and a C&J of 160kg! 10kg ahead of Flo Schneider, Andrea Ferrero and Stefano Migliorini.

On the women´s side, Alessia Wälchli and Stephanie Haspel shared the first place for the snatch (75kg) and Seraina Hochstrasser won the C&J with 95kg. Antea Longo, Alessia and Lisa Lettner shared the second place with a strong 90 kg.

Event 1: Olympic Lifting Total
 

AYTE1_16122016- 6084

AYTE1_16122016- 5920


Atmosphere was great and everyone was curious and hyped about the next event: 

Event 2: Steinstossen
 
 
 

Athletes were transported to a soccer field and most of them were able to enjoy the traditional swiss sport for the first time…simply said and as you may imagine it’s about throwing a stone (61/35k) as far as you can…

Again Filip Yang and Steph Haspel were on top (3,58m / 3,04m) . That event was a very nice example for the AYTE-Comp, the „Sport of fitness“ and what it means to „be prepared for the unknown“ and to „HTFU“ aka „TTFU“. …to be continued…

AYTE2_16122016- 6470

AYTE2_16122016- 6475


FM=LLDQ means… the hustle is hard! That fabulous strongman-medley was a real suck fest. Moving circus dumbells, logs, axle bars and kegs for max reps in combo with high burpee boxjumps… a great test for strength, adaption, consistency and endurance. Stefano -the bicep- Migliorini and Antea Longo dominated this. Jonas and Gianluca Stitzer shared second place. Stephanie and Seraina stayed in touch.

FM = Functional Movements 

LLLDQ: Large Load long Distance quickly

Event 3: FM=LLLDQ
Athlete’s rotate from one station to the next. One minute time cap for each station.
 
 
 
 
 
 

AYTE3_16122016- 6674

AYTE3_16122016- 6776


Dusk was approaching and people got dressed up for the night (lights, reflective vest, and not to forget the 20/15kg backpack) to crest the Gempen. The Hills had eyes while the headlamps moved like specters through the forrest. It was a cold night with a clear spangled sky. The frost-covered ground was sparkling due to the steam and light beams. It was nearly romantic…  the almost 3km-long stairway to heaven (or hell) were conquered by Titus Thut (24:12 min) and Alessia (28:50 min). Followed closely by Felix Rehder and Jonas Müller and Seraina and Alice Minghetti. Everyone was looking forward to the end of the day: the famous pumpkin soup, beer, goulash and well-earned sleep. 

After day 1, the top of the tops were a good guess…Stefano and Alessia set the pace.

Event 4: Kwai louder- The Gempen Run
 
 
 
 
 

AYTE4_16122016- 6854


Day 2 promised something big: we found ourselves at CrossFit Tremendous- 1500m2 to freak out! The sponsor village invited to stroll, the food court made sure no one starved while family, friends and fans prepared to scream. So- everyone ready? Bitch pls! The athletes had to manage a cruel mixture of Handstand Walk, moving weights,  gymnastic movements and atlas stones carry-this is fitness… Kevin Winkens was one of the first and few who completed it in the given time cap.

Event 5: Bitch pls
 
 
 
 
 

20161217_AYTE_DAY2_062

20161217_AYTE_DAY2_098


Event 6 was dedicated to all the followers, friends and supporters. Without them, events like AYTE wouldn’t be possible. Maybe you know and suffered through it too: Bassline. Formerly known as „Baseline“– a simple but grueling Benchmark Workout. We pimped it a little bit and spiced it up with a few clapping push ups, kettlebell overhead squats and other nice gimmicks. Fun for everyone!  Jonas -the Hobbit- Müller smashed the first part under 4 minutes! 

Event 6a/6b: Bassline
 
 
 
 
 
 

20161217_AYTE_DAY2_130

20161217_AYTE_DAY2_127


Then it was about time! Euan -headjudge and ayte-fella since the first time- announced the 7th and final workout- the last battle of the toughest. And some athletes weren’t sure if they should be glad to get one of the final spots and make the cut or prefer to finish the comp after six wasting events…

But who the hell cares?! „King Kong Hustle“ was more about surviving instead of finishing. Tons of deadlifts, weighted muscle-ups, deficit handstand push ups. You name it. It surely was an adequate, worthy-exorbitant finish.

Event 7a/ 7b: King Kong Hustle
 
 
 
 
 

20161217_AYTE_DAY2_176

20161217_AYTE_DAY2_174

20161217_AYTE_DAY2_178

20161217_AYTE_DAY2_154

20161217_AYTE_DAY2_172


In experiences like this you always win somehow and something but the official winners on place 1-3 are:

  • Stefano Migliorini/ CrossFit Officine 
  • Filip Yang/Aarhus CrossFit
  • Markus Schmidt/CrossFit am Rhein
  • Alessia Wälchli/CrossFit Basel
  • Antea Longo/CrossFit FFA
  • Seraina Hochstrasser/CrossFit Helvetix

20161217_AYTE_DAY2_182

Find the full ranking HERE: 

http://areyoutoughenough2016.wodcast.com

The weekend ended with the unofficial WOD 8 at the CFBS-Ape-Base- the after party- unfortunately, there are not so many informations or footage…  

On Sunday, people who were able to move met at the Sole Uno and for brunch to chill and refuel. Easy going and time to chat.

We are still overwhelmed by all you amazing people – competitors, helpers, supporters, friends, sponsors. We deeply appreciate your commitment and action-without you all, such great times wouldn’t happen.

Especially Dino and his „little helpers“, Jaz -the entertainer-, Euan, for beeing the calmness during the storm, Michel and Tom for the ayte2016-Trailer, the CFBS-staff – Pascale and Manu and all the reputable volunteers- every single one of you guys did a great job!

Also a big shout out to our sponsors:

foodspring, Compex, Concept2, Climb on/Crossfixe, nocco, Vogt Training Equipment, BoxTrend, Reebok, Skyr, Assault Air Bike, G Athletics, David’s Fitness Food, Nana Sele Kurdish Organic Food, Peppes Ingwerer, Barbell Butchers

Take a look at our facebook page  to stay in contact, get all informations and pictures. (Thank you Lucie and Nicolas Feret for the fantastic pics!) We’re already looking forward to next year, forging plans to make AYTE great again. Until then keep the spirit alive, TTFU and enjoy our movie (thanks to coonfilms!)

Thank you and see you next year!


DEUTSCH: Foodspring – Are You Tough Enough? 2016 

Eine Woche vor Weihnachten. Besinnlichkeit, Kekse, Stille und Geschenke shoppen…Nur für manche waghalsige Kämpfer war es Zeit die Zähne zusammen zu beißen und sich einer der härtesten Wettkämpfe des Jahres zu stellen…

„Toughen the fuck up“ hieß es auch dieses Jahr wieder. Ausgewählte Regionals-, CrossFitGames-Athleten und diejenigen, die „tough enough“ und/oder verrückt genug sind, kamen von überall her angereist.

39 Männer und 25 Frauen folgten der Einladung von Ramon und fanden sich zusammen um den fünf-jährigen Geburtstag der berühmt berüchtigten ARE YOU TOUGH ENOUGH?- Comp zu celebrieren.

Dieses Mal sollte das Spektakel „nur“ über zwei Tage -16./17.12.- stattfinden. Ein Narr, der annahm, es würde „easy“ werden….

Der Freitag Mittag startete klassisch mit den Olympic Lifts. Maximale Gewichte im Reißen und Stoßen finden. „Find your 1RM in Snatch & Clean&Jerk!“ Die Luft der heiligen Hallen in Münchenstein war geschwängert mit knisternder (An-) Spannung, Dampf und Kreide. 

Gewinner in beiden Kategorien war Filip Yang mit 132,5kg Snatch, gefolgt von unserem Big Boss Ramon (127,5kg) und Tom (122,5kg) und einem Clean&Jerk von 160kg! 10kg vor Flo Schneider, Andrea Ferrero und Stefano Migliorini.

Bei den Frauen teilten sich Alessia Wälchli und Stephanie Haspel den ersten Platz im Reißen (75kg) und Seraina Hochstrasser gewann das C&J-Event mit 95kg! Antea Longo, Alessia und Lisa Lettner teilten beim Stossen den zweiten Platz mit starken 90kg.

Event 1: Olympic Lifting Total
 

Die Atmosphäre war großartig und alle erwarteten aufgeregt und gespannt das nächste Event:

Event 2: Steinstossen
 
 

 


Die Athleten wurden in ein Fußballstadion gebracht und die meissten durften diesen Schweizer Traditionssport zum ersten Mal ausprobieren…sehr vereinfacht erklärt und wie man sich evtl. vorstellen kann, geht es darum einen Stein (20/30/40-80kg) so weit wie möglich zu „schmeissen“/ stoßen.

 

Wieder waren es Filip und Stephi die den ersten Platz für sich entscheiden konnten (3,58m und 3,04m). Dieses Event war ein sehr schönes Beispiel für die Besonderheit der AYTE, den „Sport of fitness“ und was es heißt, „prepared for the unknown“ zu sein…“TTFU“ und weiter ging’s…

FM=LLLDQ bedeutet…the hustle is hard! Das grandiose Strongman-Medlay war ein echtes „suck fest“. Circus Dumbells, Logs, Axle Barbells und Fässer auf Tempo und für maximale Wiederholungen bewegen, in Kombination mit hohen Burpee Boxjumps. Ein starker Test für Kraft, Fähigkeit sich und seine Technik anzupassen , Beständigkeit und Ausdauer. Stefano-der Bizeps- Migliorini und Antea Longo dominierten dieses Event. Jonas Müller und Gianluca Stitzer teilten sich den zweiten Platz. Stephanie und Seraina blieben nah dran…

FM = Functional Movements 

LLLDQ: Large Load long Distance quickly

Event 3: FM=LLLDQ
Athlete’s rotate from one station to the next. One minute time cap for each station.


Die Dämmerung brach ein und die Teilnehmer machten sich für die Nacht bereit (Stirnlampen, Warnwesten und nicht zu vergessen der 20 bzw 15kg-Rucksack) um den Gempen-Berg zu erklimmen. „The Hills had eyes“ als sich die kleinen Kopflichter wie Geister durch den Wald bewegten. Es war eine kalte Nacht mit einem klaren Sternenhimmel. Der gefrorene Boden glitzerte im Schein der Lichtstrahlen und der Atem der Läufer. Es war nahezu romantisch… der fast 3km lange „Stairway to heaven (oder Hölle)“ wurde als erstes von Titus Thut (24:12min) und Alessia (28:50min) erorbert. Dicht gefolgt von Felix Rehder und Jonas und Seraina und Alice Minghetti. 

Alle waren nun erleichtert und freuten sich auf den Tagesabschluß: die famose Kürbis-Suppe, Bier, Gulasch und dem wohl verdienten Schlaf.

Nach Tag 1 war die Spitze des Leaderboards klar zu erkennen. Stefano und Alessia hatten den Standard festgelegt und das Tempo gesetzt….

Event 4: Kwai louder- The Gempen Run

 

 


Tag 2 versprach Großes! Wir fanden uns bei CrossFit Tremendous – 1500m2 zum ausrasten! Die Sponsoren-Stände luden zum Shoppen und Stöbern ein, der Bistro-Bereich ließ keine gastronomischen Wünsche offen und auf der Tribüne waren Familie, Freunde und Fans bereit zum jubeln und anfeuern.

Also- alle bereit?! „Bitch pls!“ – Die Athleten mussten eine harte Mischung aus Handstand Lauf, Gewichte heben, Pull ups und Co. und Atlas Stone Carry bewältigen. „This is fitness.“ Kevin Winkens war einer der wenigen, der es schaffte, dieses Workout im Timecap zu beenden.

 
Event 5: Bitch pls

Workout 6 war all den treuen Begleitern, Freunden und Helfern gewidmet. Ohne euch würden Events wie die AYTE nicht möglich sein! 

Vielleicht kennt es der ein andere und durfte schon mal darunter leiden….“Bassline“ besser bekannt als „Baseline“. Ein simples aber fieses Benchmark Workout. Natürlich wurde es noch etwas nach „taffänaff“-Manier erweitert und aufgemotzt. Clapping Push ups, Kettlebell Overheadsquats und andere nette Extras. Eine Gaudi…Jonas-der Hobbit-Müller zerstörte den ersten Original-Teil unter 4 Minuten! Das ist mal ein Ansporn…

 
Event 6a/ 6b: Bassline

Dann war es soweit! Euan -seines Zeichens Headjudge und AYTE-Gefährte der ersten Stunde- rief zur Bekanntmachung des siebten und letzten Workout, dem Finale auf. Die letzte Schlacht der „Überlebenden“. Und manch einer war sich nicht sicher, ob er sich freuen sollte, einen der begehrten Spots erkämpft zu haben, oder ob er es vielleicht doch vorziehen würde, den Wettkampf nach 6 zährenden Events zu beenden…

Aber wen kümmert es?! Bei „King Kong Hustle“ lautete die Parole eher „Überleben!“ anstatt „Wer beendet es zuerst?“. Tonnen von Deadlift-Gewichten, Muscle Ups mit Zusatzgewicht, strikte und defizite Handstand Push ups… alles was ein „Tough-enough“-Herz begehrt! Es war wirklich ein angemessen übertriebenes und standesgemäße Finale.

Event 7a/ 7b: King Kong Hustle
 
 
 

Erlebnisse und Erfahrungen wie dieses Wochenende lassen dich stets etwas auf unterschiedlichen Ebenen gewinnen, aber die offiziellen Gewinner auf dem Podium standen nun fest:

  • Stefano Migliorini/ CrossFit Officine 
  • Filip Yang/Aarhus CrossFit
  • Markus Schmidt/CrossFit am Rhein
  • Alessia Wälchli/CrossFit Basel
  • Antea Longo/CrossFit FFA
  • Seraina Hochstrasser/CrossFit Helvetix

Das komplette Ranking könnt ihr hier einsehen:

http://areyoutoughenough2016.wodcast.com

Das Wochenende wurde „artgerecht“ in der CFBS-Affen-Base mit dem inoffiziellen Workout Nr.8 gekürt. Die After-Comp-Party. Leider können wir euch diesbezüglich nicht viel Bild-und/oder Tonmaterial bieten. Wobei das den ein oder anderen evtl. auch beruhigen wird…

Am Sonntag trafen sich diejenigen, die sich noch bewegen konnten oder noch nicht ‚gen Heimat aufbrechen mussten, um sich beim Brunch und im Sole Uno-Thermalbad zu stärken und zu erholen. So gab es doch noch ein wenig Besinnlichkeit vor Weihnachten.

Wenn wir daran zurückdenken sind wir noch immer überwältigt von all euch fabelhaften Leuten! Athleten, Helfer, Freunde, Sponsoren. Wir wissen eure (An-)Teilnahme überaus zu schätzen und wissen, ohne eure Unterstützung würden solche grandiosen Zeiten nicht existieren!

Besondern Danke und „Liebe“ geht an Dino und seine „Heinzelmännchen“, Jaz, den Entertainer, Euan, für seine Kompetenz, Michel und Tom für den AYTE2016-Stimmungskanone-Trailer, den kompletten CFBS-Staff, Pascale Especially Dino and his „little helpers“, Jaz -the entertainer-, Euan, Michel and Tom for the ayte2016-Trailer, the CFBS-staff – Pascale und Manu und die unzähligen freiwilligen, hilfsbereiten Hände. Ihr habt alle einen Bomben-Job gemacht! 

Große Wertschätzung und Danksagungen geht an unsere Sponsoren:

foodspring, Compex, Concept2, Climb on/Crossfixe, nocco, Vogt Training Equipment, BoxTrend, Reebok, Skyr, Assault Air Bike, G Athletics, David’s Fitness Food, Nana Sele Kurdish Organic Food, Peppes Ingwerer, Barbell Butchers

Schaut euch unsere facebook-Seite an und bleibt auf dem neusten Stand in Sachen News und Pics. (Btw: Ein großer Dank gilt Lucie und Nicolas Feret für die grandiosen Fotos!)  

Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Event und schmieden eifrig Pläne. Bis dahin- bleibt stark, TTFU und genießt unseren official AYTE2016-Film! (Danke coonfilms!) 

Danke und Merci- stay strong und bis bald!


HISTORY 2012-2015

RECAP 2012

Final


RECAP 2013


RECAP 2014


RECAP2015